Markwart von Siebenbürgen und Angie

MARKWART VON SIEBENBÜRGEN
HEROLD ZU HERMANNSTADT


gute Seele des Volkes



Als Sohn armer Bauern in Leschkirch geboren lernte Markwart bereits in frühen Jahren die Armut kennen. Doch sein Glaube an Gerechtigkeit und sein unbändiger Wille es im Leben zu etwas zu bringen brachte im neben zahlreichen Neidern auch einflußreiche Freunde!
Es galt den Posten des Herolds zu Hermannstadt neu zu besetzen, da dieser durch einen plötzlichen, mysteriösen Tod frei geworden war. Trotz widriger Umstände und seiner niederen Herkunft hatte sein Werben Erfolg und so durfte er sich von diesem Augenblicke an "MARKWART VON SIEBENBÜRGEN HEROLD ZU HERMANNSTADT" nennen!
Die Liebe und Verbundenheit zu seiner Heimat wird in seinem Wappen deutlich dass die Stadt Hermannstadt, sein Geburtsort Leschkirch sowie das Wappen des Königsbodens Siebenbürgen in sich vereint!



Angie



Tabea